Home  >  Anwendung

Voraussetzungen

Technik

Synchronisiere Maschinenachsen des CNC-Bearbeitungszentrums

Ein Werkzeugvoreinstellgerät ist nur in Verbindung mit der Gewindeherstellung notwendig bzw. beim dem Einsatz des PoCo-Bush.

Kein spezieller Gewindeschneidzyklus notwendig

Gewindeschneiden und/oder Gewindeformen

Aktuell nur für Spindeladaptionen HSK verfügbar

 

Vorbearbeitung

Das Kernloch unterscheidet sich vom herkömmlichen Gewinde nicht. Lediglich die Planfläche (In diesem Fall die Bezugsfläche) muss genau gefertigt sein.

 

Wirtschaftlichkeit

Die Wirtschaftlichkeit des PoCoSys ergibt sich aus der einfachen Handhabung und sehr schnellen Prüfung von lageorientieren Gewinde. Zusätzlich muss kein Werkstück mehr als “Einstellwerkstück” verwendet werden. Durch die Werkzeugvoreinstellung können Gewinde von Anfang an lageorientiert eingebracht werden.

 

Einsatzgebiete

Im Allgemeinen ist das PoCoSys universell einsetzbar

Die Anschlagplatte wird dabei immer auf das zu bearbeitende Bauteil abgestimmt

Im Allgemeinen macht das PoCoSys überall dort Sinn, wo Gewinde lageorientiert eingebracht werden bzw. die Position des Gewindeeinlaufes immer an der gleichen radialen Position sein muss

 

Bearbeitungszyklen

Für die Herstellung von Gewinden mit definierter Startposition ist kein besonderer Gewindeschneidzyklus notwendig. Somit kann ein herkömmlicher Synchrongewindeschneidzyklus verwendet werden. Wichtig dabei ist, dass der Sicherheitsabstand immer durch die Gewindesteigung teilbar sein muss und der Zyklus immer in der gleichen Winkelposition beginnt. 

 

Werkzeuge

Es können mit allen Standardwerkzeugen lageorientierte Gewinde hergestellt werden, dabei spielt das Verfahren keine Rolle. Es können Gewindebohrer, Gewindeformer oder Gewindefräser eingesetzt werden, somit keine Sonderwerkzeuge notwendig. Alle Komponenten sind speziell auf Werkzeuge von EMUGE abgestimmt. 

 

PoCoSys Werkzeughalter PoCo-Synchro


Die maschinenseitige Aufnahme erfolgt über eine spezielle Werkzeugaufnahme mit Spannzange.

 

Besonderheiten des PoCo-Synchro:

 

HSK Schaftform T (eingeengte Toleranz der Mmitnehmernut)

Kraftschlüssige, starre Spannung über zylindrische ER-Spannzange

Axiale Einstellschrauben, konfigurierbar für Nass- oder Minimalmengenschmierung (MMS)

Schlanke Bauform